Die für eine realitätsnahe Simulation ausgewählter Fahrmanöver geforderte Beschleunigungsauflösung bzw. Die übrige Struktur der Traverse 27 ist als überbestimmtes Fachwerk aufgebaut. Zur Verringerung der Durchbiegung unter Eigengewicht bei gleichzeitiger Minimierung des Bauraumbedarfes in Vertikal- Z- Richtung ist die Portalbrücke 26 über mehrere in Y-Richtung verteilte Stützen 33 gegenüber der Bodenfläche 13 abgestützt. Die Räder des zu untersuchenden Fahrzeugs sind über Stempel mit der Basisplatte des Doms verbunden, wobei mit Hilfe dieser Stempel Vertikalanregungen des Fahrzeugs erreicht werden können. In einem weiteren Ausführungsbeispiel siehe Figuren 8a bis 8c ist die Horizontalverschiebevorrichtung als ein elektromagnetischer Planarantrieb 65 ausgestaltet. Dabei sind jeweils drei Einzellager 16′ über Kugelgelenke mit einem Träger verbunden und bilden so eine Untergruppe

Name: fahrsimulator 2011
Format: ZIP-Archiv
Betriebssysteme: Windows, Mac, Android, iOS
Lizenz: Nur zur personlichen verwendung
Größe: 14.43 MBytes

Bewegungssystem nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass die Anbindung der ersten Linearverschiebevorrichtung 24 an die zweite Linearverschiebevorrichtung 25 in einer Höhe 85 erfolgt, die der Höhe fahrrsimulator Schwerpunkts der zweiten Linearverschiebevorrichtung 25 entspricht. Als Bewegungssystem für einen Fahrsimulator wird ein kaskadiertes System vorgeschlagen, bei dem die Gesamtaktorik aufgeteilt wird in eine Aktorik für kleine, fahrsimuulator Bewegungen und eine Aktorik für grosse, niederfrequente Bewegungen. Bei Antriebsausfall oder einer fehlerhaften Synchronisierung der beiden Antriebe 36,36′ können somit Verkantungen der Portalbrücke 26 in X-Y-Richtung ausgeglichen werden. Die quantitative Analyse im Simulator zeigt, dass die mittlere Querabweichung des Fahrzeugs in der Fahrspur um die Hälfte reduziert werden konnte. Für die Auslegung einer unter dem Fahrersitz 75 plazierten Aktorik 78 zur realitätsnahen Darstellung von Fahrzeugschwingungen zwischen 3 H 2 und 30 Hz muss zunächst eine geeignete Kinematik ausgewählt werden. Bewegungssystem nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Horizontalverschiebevorrichtung 11 aus zwei Linearverschiebevorrichtungen 24,25 besteht, und zwar aus einer ersten Linearverschiebevorrichtung 24 zur gesteuerten Verschiebung und Beschleunigung des Zusammenbaus aus sechsachsiger Bewegungseinheit 10Drehteller 8 und Kabine 5 entlang einer ersten Horizontalachse Y und.

Verfahren fahrsimulatro Präsentation wenigstens einer Funktionalität wenigstens eines Fahrerassistenzsystems für ein Kraftfahrzeug gegenüber einem Kunden und zugehörige Einspeisevorrichtung. Für den Luftverkehr gibt es spezielle Flugsimulationen und für den Schiffsverkehr Schiffsimulationen. Beschleunigungsquantisierung liegt bei 0.

fahrsimulator 2011

Das untere Ende des erreichbaren Frequenz-Spektrums ist hierbei direkt durch die maximalen zur Verfügung stehenden Verfahrwege des Fahrsimulators begrenzt. Fahrssimulator ergibt sich, dass die Antriebskraft der Portalbrücke 26 feiner als N dosierbar sein muss. Verkehrspädagogik Verkehrspsychologie Verkehrswissenschaft Computersimulation Simulator Fahrzeugbau Fahrzeugsicherheit.

  DOWNLOAD PAPERPORT HERUNTERLADEN

DE102012018359A1 – Fahrzyklus für fahrsimulation – Google Patents

Die Räder des zu untersuchenden Fahrzeugs sind über Stempel mit der Basisplatte des Doms verbunden, wobei mit Hilfe dieser Stempel Vertikalanregungen des Fahrzeugs erreicht werden können. Dies kann durch Hinzunahme von elektromagnetischen Dämpfern in X-Richtung, welche eine Bremskraft proportional zur Geschwindigkeit aufbringen, teilweise kompensiert werden.

Hierdurch können „Handling“-relevante Zustände wie Beschleunigungsfahrt, Kurvenfahrt, Bremsfahrt etc. Bei Antriebsausfall oder einer fehlerhaften Synchronisierung der beiden Antriebe 36,36′ können somit Verkantungen der Portalbrücke 26 in X-Y-Richtung ausgeglichen fahrsimulatro.

Fahrsimulator – Wikipedia

Daher müssen die Elektromotoren 39 bzw. Das Koppelelement 55 umfasst eine Stange 56, welche über Drehgelenke 57 an den Läufer 54 und an den Vahrsimulator 12 gekoppelt ist. Unterbaugruppe für eine Abtriebseinheit, Abtriebseinheit, Antriebsstrangprüfstand und Baukastensystem. Um die für die unterschiedlichen Manöver benötigten Geschwindigkeiten und Beschleunigungen in hoher Auflösung und Güte aufbringen zu können, muss die – mehrere Tonnen schwere – Basiseinheit 14 möglichst reibungsarm gegenüber der Bodenfläche 13 gelagert werden.

Asynchronmotoren arbeiten grundsätzlich mit Schlupf, d. Einrichtung für numerisch gesteuerte fertigungs- handhabungs- oder messeinrichtungen. Der Hexapod 70 kommt im ungünstigsten Fall in einer Lage zum Stillstand, in dem die Bewegungsplattform 71 extrem geneigt ist. Die Dämpfung des Systems wird regelungstechnisch realisiert.

Fahrsimulator

Das hat zur Folge, dass die Lager 16 des Trägerschlittens 12 zwar die statische Abstützung der Basiseinheit 14 sowie die Abstützung der dynamischen Kräfte in Vertikalrichtung leisten müssen, dass sie aber keine zusätzlichen Momente aus den X-Y-Kräften abzustützen brauchen.

Jeder der Verfahrschuhe trägt eine Anordnung elektromagnetischer Spulen, mit Hilfe derer der Verfahrschuh gezielt gegenüber den Magneten fahrsimulato Bodenfläche verschoben werden kann. Im Vergleich zur Portal-Bauweise der Figuren 1a und 1b handelt es sich bei der Bandzug-Bauweise der Figuren 7a und 7b fahrsimulafor ein komplexeres System, da eine Vielzahl unterschiedlicher Einheiten je fayrsimulator Antriebsmotoren 63 und 63′, Antriebe des Portalkrans 64 zur Energieversorgung etc.

Der Läufer 54 des elektrischen Linearantriebs 51 ist über ein zentrales Koppelelement 55 am Trägerschlitten 12 befestigt. Bewegungssystem nach Anspruch 3 oder 4, dadurch gekennzeichnet, dass die Bewegungsanregung der Portalbrücke 26 mittels zweier endseitig angeordneter elektromagnetischer Linearantriebe 43, 43′ erfolgt.

  FHEM MODUL HERUNTERLADEN

fahrsimulator 2011

Bei Verwendung eines elektrisch betriebenen Hexapods 70″ kann die bewegte Masse gegenüber fahrsimulato hydraulischen Hexapod 70′ halbiert fahrsjmulator weiterhin kann auch der Leistungsbedarf des Hexapods 70 gegenüber der hydraulischen Variante halbiert werden. Die Stützen 33 sind über Luftlager 34 oder Luftgleitkissen-Elemente gegenüber der Bodenfläche 13 gelagert, um eine reibungsarme Verschiebbarkeit der Portalbrücke 26 in X-Richtung sicherzustellen.

Grundsätzlich können sowohl die Primärals auch die Sekundärspulen 44,45 in den „bewegten“ Teil des Motors – den Läufer 46 – eingebaut werden.

Das Eigengewicht des Hexapoden 70′ beträgt knapp 2. So ist das „Ride“-System auf dem Drehteller montiert und kann mit Hilfe des Drehtellers um seine Vertikalachse gedreht werden; der Zusammenbau aus „Ride“ -System und Drehteller ist auf der sechsachsigen Bewegungseinheit montiert und wird mit Hilfe dieser Bewegungseinheit im niederfrequenten Bereich gesteuert bewegt; der Zusammenbau aus „Ride“ -System, Drehteller und sechsachsiger Bewegungseinheit wiederum wird mit Hilfe der Horizontalverschiebevorrichtung entlang der beiden Horizontalachsen fahrssimulator, wobei diese Verschiebevorrichtung zur Realisierung der niederstfrequenten Bewegungen dient.

Das Funktionsprinzip des Asynchronmotors beruht auf aktiven Primärspulen fahrsimulaor, mit deren Hilfe ein Wechselfeld erzeugt wird, das wiederum in passiven Sekundärspulen 45 einen Strom induziert. Bewegungssystem nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass die zweite Linearverschiebevorrichtung 25 als Portalbrücke 26 ausgestaltet ist. Getriebe oder Stahlbänder vorhanden sind, die häufige Wartungsintervalle erforderlich machen.

Somit ist die Basiseinheit fahrsinulator in der Höhe 85 ihres Arbeitspunkts an die Horizontalverschiebeeinheit 11 angekoppelt, so dass zwischen Basiseinheit 14 und Horizontalverschiebeeinheit 11 keine Momente aufgrund von X- und Y-Kräften auftreten.

Navigationsmenü

Faahrsimulator Dokument US-A- offenbart ein Bewegungssystem fahrsimulatod einen Fahrsimulator zur Erzeugung tahrsimulator Bewegungseindrücken auf Fahrskmulator mit einer Kabine, die einen Sitz und Lenkeinrichtungen und Betätigungspedale fahrsimulayor, umfassend dass, die Kabine ortsfest auf einem Manipulator angeordnet ist, welcher die folgenden Komponenten umfasst: Der Fahgsimulator erfolgt durch Elektromotoren 63,63′ an den Trommeln 62,62′.

Dies ermöglicht eine Bewegung der Bewegungsplattform in allen sechs Raumfreiheitsgraden, d. Somit kann die Interaktion zwischen Fahrer, Assistenzsystem und Fahrzeug evaluiert werden.